Neues aus dem Bezirk Rhein-Ruhr

Jugendveranstaltung am 8. September 2019 am Entenfang

Foto: E.Rohmann

Bei gutem Wetter trafen sich 16 Jugendliche, 14 Jungen und 2 Mädchen aus 4 Vereinen mit ihren Betreuern. Teilweise kamen auch Eltern, Großeltern und Freunde mit oder später vorbei, sodass es eine gelungene Veranstaltung wurde.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Bezirksvorsitzende Eva Rohmann und dem Schatzmeister Daniel Laufs, des Vereins AV Fischwaid, erhielten alle eine aktuelle Gewässerordnung und konnten sich dann ein „Angelplätzchen“ suchen. Der Verein hatte den ganzen See zur Verfügung gestellt.

Während die Jugendlichen angelten, wurde auf der Wiese des Vereinsgeländes unter den Erwachsenen der beste „Casting- Zielwerfer“ gesucht.

Um 12.30 Uhr brachten die Jugendlichen stolz ihre Fänge zur Waage.  Die Jungen hatten diesmal das Nachsehen. Die Jüngste und ein Mädchen von den AF Mülheim, Pia Steffen, legte ein Rotauge von 260g auf die Waage und gewann damit den Wanderpokal für 2019 und den Siegerpokal.

Gestärkt mit Würstchen, Grillfleisch, Nudel-, Kartoffel- und Krautsalat, Brötchen  und diversen Getränken, warfen die Jugendlichen nun auf das Arenbergtuch. Hier war an diesem Tag Simon Klüppel vom AV Schlossbrücke der beste Werfer.

Bei den Erwachsenen konnte Horst Knödler vom SAV Oberhausen-Lirich das Casting gewinnen. Des Weiteren bediente Horst, wie bereits in den vergangenen Jahren, auch meisterlich den Grill.

Nach der Siegerehrung kam es zur langersehnten Tombola. Jeder Jugendliche hatte ein Los erhalten. Die Auswahl an Ruten, Rollen, Zubehör, usw. war so groß, dass sich mancher kaum entscheiden konnte, welchen Preis er nun nehmen sollte.

Mit dem Dank an alle Helfer, insbesondere dem Verein AV Fischwaid,  und allen weiteren Beteiligten, wünschte der Bezirksvorstand Rhein-Ruhr eine gute Heimfahrt und ein

kräftiges Petri Heil.

© 2019 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.