Jugendarbeit wieder möglich

Erfolgreiches Jugendangeln am Pfingstwochenende – Der ASV Goch wächst

Foto: Kaspers

Pünktlich zum Pfingstwochenende wurde im Bereich der Freizeit und Kultur, aber auch im Sport wieder so einiges möglich – wenn auch weiterhin unter Hygiene-Auflagen. Neu ist, dass sich fortan Gruppen von bis zu zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten im öffentlichen Raum treffen dürfen.
Der Angelverein „Petri Heil“ Goch e.V. machte von dieser politischen Lockerung gleich gebrauch und lud seine in junger Vergangenheit gewachsene Jugendabteilung zum Pfingstangeln an den Voßheider Im Niersbogen ein. Sieben Jugendliche folgten der Einladung und genossen bei bestem Kaiserwetter das erste Vereins-Gemeinschaftsangeln in 2020. Für Speis und Trank war natürlich gesorgt. Eine warme Suppe stärkte die Jungs am Samstagmittag, bevor die Köder wieder gebadet wurden.
Einige Karpfen und Schleien wurden an dem Pfingstwochenende über den Kescherrand geführt. Der 14-jährige Michel van Afferden fing seinen bisher größten Spiegelkarpfen.

C. Kaspers, Bezirk Kleve

© 2020 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.