Ehrung und Anglerfest beim ASV Esserden 1972 e.V.

Ehrungen für 40-jährige Verbandszugehörigkeit

Im Reeser Stadtteil Speldrop fand am vergangenen Samstag um 11 Uhr eine Ehrung am Vereinsgewässer des ASV Esserden 1972 e.V. statt.

Mit dem goldenen Verbandstreuezeichen für eine über 40-jährige RhFV-Mitgliedschaft wurden:

Andreas Elbers, für 42 Jahre
Karl-Heinz Fabian, für  42 Jahre
Bernhard Telaar, für 42 Jahre
Theodor Wolters, für 42 Jahre
Heinz Rybarzyk, für 44 Jahre (Gründungsmitglied)

geehrt.

Günter Lammers erhielt des Weiteren für seine 35-jährige Vereinsmitgliedschaft die Vereinsnadel des ASV Esserden.

Anschließend beköstigte der 1. Vorsitzende, Johannes Vöck, alle Anwesenden mit einer äußerst delikaten Kartoffel-Speck-Pfanne. Neben Weißwürsten, Krakauern und weiterem Grillgut gab es natürlich auch einen schmackhaften Nudelsalat. In einer netten Runde mit toller Atmosphäre wurde neben Erzählungen erlebter Angelgeschichten am Wasser auch über fischereipolitische Themen diskutiert.

Insbesondere die Ausweitung der Naturschutzgebiete und der damit einhergehenden Aussperrung von Anglern nehmen die meisten Mitglieder des Vereins mit größter Sorge wahr.

Ein Vereinsgewässer, der Grietherorter Altrhein, steht nämlich auf einer der jüngsten Listen von weiteren Naturschutzgebieten am Niederrhein.

Dass wir, der Bezirk Kleve im RhFV und die Geschäftsstelle des RhFV, hierzu Stellungnahmen verfasst und veröffentlicht haben, sowie stets im Sinne der Hege und Gewässerpflege betreibenden Anglerschaft argumentieren, hat die Gemüter mit Hoffnung und Optimismus gestimmt.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung mit interessantem Gesprächsstoff und sympathischen Angelgenossen.

Ich freue mich bereits jetzt auf den nächsten Vereinsbesuch.

Petri Heil
Christian Kaspers

Aktuelles

Ehrung und Anglerfest beim ASV Esserden 1972 e.V.

Ehrungen für 40-jährige Verbandszugehörigkeit

Im Reeser Stadtteil Speldrop fand am vergangenen Samstag um 11 Uhr eine Ehrung am Vereinsgewässer des ASV Esserden 1972 e.V. statt.

Mit dem goldenen Verbandstreuezeichen für eine über 40-jährige RhFV-Mitgliedschaft wurden:

Andreas Elbers, für 42 Jahre
Karl-Heinz Fabian, für  42 Jahre
Bernhard Telaar, für 42 Jahre
Theodor Wolters, für 42 Jahre
Heinz Rybarzyk, für 44 Jahre (Gründungsmitglied)

geehrt.

Günter Lammers erhielt des Weiteren für seine 35-jährige Vereinsmitgliedschaft die Vereinsnadel des ASV Esserden.

Anschließend beköstigte der 1. Vorsitzende, Johannes Vöck, alle Anwesenden mit einer äußerst delikaten Kartoffel-Speck-Pfanne. Neben Weißwürsten, Krakauern und weiterem Grillgut gab es natürlich auch einen schmackhaften Nudelsalat. In einer netten Runde mit toller Atmosphäre wurde neben Erzählungen erlebter Angelgeschichten am Wasser auch über fischereipolitische Themen diskutiert.

Insbesondere die Ausweitung der Naturschutzgebiete und der damit einhergehenden Aussperrung von Anglern nehmen die meisten Mitglieder des Vereins mit größter Sorge wahr.

Ein Vereinsgewässer, der Grietherorter Altrhein, steht nämlich auf einer der jüngsten Listen von weiteren Naturschutzgebieten am Niederrhein.

Dass wir, der Bezirk Kleve im RhFV und die Geschäftsstelle des RhFV, hierzu Stellungnahmen verfasst und veröffentlicht haben, sowie stets im Sinne der Hege und Gewässerpflege betreibenden Anglerschaft argumentieren, hat die Gemüter mit Hoffnung und Optimismus gestimmt.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung mit interessantem Gesprächsstoff und sympathischen Angelgenossen.

Ich freue mich bereits jetzt auf den nächsten Vereinsbesuch.

Petri Heil
Christian Kaspers

© 2020 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.