Umsetzung der Kormoran Verordnung im Kreis Heinsberg

Abstimmung zwischen Jägerschaft und Fischerei in Arbeit.

Bezirksvorstand und Fischereiberater haben, unter Moderation der Unteren Fischereibehörde (UFB), den Kontakt mit der Kreisjägerschaft und dem Jagdberater aufgenommen, die Anstimmungsgespräche laufen.

Die Ergebnisse werden allen Mitgliedsvereinen per Rundschreiben mitgeteilt werden.

 

Da es durch einseitige Bejagung durchaus zu Verdrängungseffekten kommen kann und eine Kormoranrotte dadurch lediglich, unter Verlust weniger Individuen, von einem Gewässer zum Anderen verbracht wird bitten wir, vor Abschluss der Gespräche, von Einzelaktionen mit Jagdausübungsberechtigten auf Vereinsebene abzusehen.

Das Angeln findet statt beim ASV "Petri Heil" Goch

Müll vom Uferrandstreifen landet im Fluß

Neuwahlen beim Fischereiverband

Der RhFV berichtete ausführlich über die Hintergründe warum der Bundesverband DAFV Strafanzeige gegen Peta erstattet hatte

© 2020 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.