Kooperation des RhFV mit der Rheinfischereigenossenschaft NRW (RFG)

In einer laufenden Kooperation arbeiten der RhFV und die RFG zusammen, um das Angeln am Rhein und die Förderung der Fischbestände voranzutreiben.

Die RFG stellt dem RhFV dafür jährliche Mittel zur Verfügung, mit denen abgestimmte Projekte durchgeführt werden (z.B. Jugendarbeit, Schulungen, Öffentlichkeitsarbeit und Fischbestandsförderung z.B. über das Wildlachszentrum Rhein-Sieg).

Weiterhin erfolgt der Vertrieb der Erlaubnisscheine für den Rhein in NRW (gut 250 km Rheinstrom) über ein Netzwerk von federführenden Vereinen des RhFV, welche die Scheine an die Ausgabestellen liefern und zudem für organisierte Angler innerhalb der Vereine einen Rabatt auf den Schein anbieten.

Für uns als RhFV ist der Rhein ein Heimatgewässer im Herzen unseres Verbandsgebietes, weshalb wir auch fortlaufend an den Bestandsuntersuchungen und Maßnahmenempfehlungen am Rhein und seiner Aue mitarbeiten (siehe Rheinprojekt mit Dr. Andreas Scharbert), um dieses wunderbare Gewässer zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Kormoranbestand endlich regulieren

Beim Stipp- und Feederangeln zahlreiche Fische gefangen

7. bis 8. September 2019

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat am 16.08.2019 bei der Staatsanwaltschaft Berlin Strafanzeige gegen PeTA gestellt.

© 2019 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.