DAFV - Pressemitteilung

Bag-Limit Dorsch. Was war? Was kommt?

Der International Council for the Exploration of the Sea (ICES) hat am 31. Mai 2018 die Fangempfehlungen für den Dorsch in der westlichen Ostsee für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Empfehlung ist auch die wissenschaftliche Grundlage in Bezug auf das seit 2017 geltende Tagfanglimit (bag-limit) für den Dorsch.

Sollte die Quote für die Berufsfischerei verdoppelt werden, so muss auch mindestens das Tagfanglimit verdoppelt werden. Eine Verdoppelung des Tagfanglimits entspricht keiner Verdoppelung der Anglerfänge. Man hat damals mit der Herabsetzung des Tagfanglimits von unbegrenzt auf 5 Fische pro Tag auch keine Halbierung der Anglerfänge gleichgesetzt, sondern diese Einschränkung mit 900 t pro Jahr bewertet.

Lesen Sie hier die Pressemeldung des DAFV

Fischereiaufsicht ist eine wichtige Aufgabe um Fischwilderei einzudämmen und Schaden von den Vereinen und den Gewässern fernzuhalten.

40-jähriges Bestehen des Fischereiverbandes NRW und 20 Jahre Wanderfischprogramm

 

Die Informationsschrift für den Angler im RhFV

in Heinsberg / Hückelhoven

© 2018 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de