Jugend CAN Veranstaltung

Zwei interessante Tage rund um die Themen Angeln, Casting, Natur und Umwelt

foto: luettke

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit mit der Fliegenrute zu fischen. Das Gerät wird vom gastgebenden Verein gestellt. Begleitet werden die Kids von erfahren Fliegenfischern des Vereins.

Der Schwanenteich hat eine Tiefe von bis zu zwei Metern mit. Die bevorzugte Methode ist hier das Angeln mit einer leichten Feederrute. Die Teilnehmer sind für die Beschaffung der Madenkörbe und ihrer Angelköder (Maden, Wurm, Mais) selbst verantwortlich. (Anfüttern ist nicht erlaubt). Abweichende Mindestmaße werden vor dem Fischen vom gastgebenden Verein bekannt gegeben.

Kühlmöglichkeiten zum Aufbewahren des Fanges stehen bereit.

Aus den drei Landesverbänden in NRW können jeweils elf Jugendliche an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Bitte meldet die Teilnehmer bei den jeweiligen Verbandsjugendleitern der Landesverbände namentlich, schriftlich und formlos bis zum 18. August 2018 an. Nimmt ein Landesverband nicht mit der vollen TN-Zahl teil, können die anderen Landesverbände weitere Jugendliche nachmelden!

zur Ausschreibung ==>

Fischereiaufsicht ist eine wichtige Aufgabe um Fischwilderei einzudämmen und Schaden von den Vereinen und den Gewässern fernzuhalten.

40-jähriges Bestehen des Fischereiverbandes NRW und 20 Jahre Wanderfischprogramm

 

Jugendveranstaltung in Mülheim an der Ruhr

Viel Regen, aber der schreckte niemanden ab

© 2018 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de