DAFV erstattet Anzeige gegen PeTA

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat am 16.08.2019 bei der Staatsanwaltschaft Berlin Strafanzeige gegen PeTA gestellt.

(...) " Die Aktivisten von der Tierrechtsorganisation PETA rufen auf perfide Weise zur Überwachung von Anglern auf. "In einer in das Internet gestellten Handlungsanweisung fordert die Organisation unbeteiligte Dritte auf, Angler zu stören bzw. anzugreifen, Steine zu werfen, die gefangenen Fische der Angler „zu retten“ oder aber die Angler mindestens zu filmen. Findet sich überhaupt nichts Angreifbares, so soll man laut PETA die angetroffenen Angler mit falschen Vermutungen am besten einfach mal so bei der Polizei anzeigen." so die Justiziarin des DAFV."

 „Interessengruppen so gegeneinander aufzustacheln ist zivilgesellschaftlich äußerst bedenklich und zeigt, dass die Organisation jegliche Form des üblichen gesellschaftlichen Umgangs miteinander ausgeblendet hat. Wer zum Steine schmeißen aufruft, gehört hinterfragt.“, so Alexander Seggelke Geschäftsführer des DAFV."

Weiterlesen

Traditionsveranstaltung des Bezirks Rhein-Ruhr am Erntedanksonntag

Jugendveranstaltung am 8. September 2019 am Entenfang

Freundschaftsfischen des Bezirks Eifel

Am 22. September 2019 versuchten 46 Angler aus 12 Vereinen des Bezirks Eifel den Alsdorfer Weihern möglichst...

© 2019 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.