Nächste Termine

Keine Ereignisse gefunden.

Anzeige gegen Peta wegen Geringfügigkeit eingestellt

Der RhFV berichtete ausführlich über die Hintergründe warum der Bundesverband DAFV Strafanzeige gegen Peta erstattet hatte

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart stellt das Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche von PETA gemäß § 153 Absatz 1 StPO wegen Geringfügigkeit ein.

Hintergrund war ein Ratgeber, voller provokanter Themen, mit der sich die Tierrechtsorganisation PeTA zu Wort gemeldet hatte. In einem Onlinebeitrag „Angler in Sicht?“ gab die Organisation Tipps gegen Angler.
RhFV Bericht zum Thema, vom 18.08.2019

Warum die Staatsanwaltschaft Stuttgart das Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche von PETA gemäß § 153 Absatz 1 StPO wegen Geringfügigkeit eingestellt hat lesen Sie in einer ausführlichen Erklärung des Deutschen Angelfischereiverband.
Stellungnahme des DAFV zur Einstellung des Ermittlungsverfahren

 

Angler bauen schwimmende Biotope für Jungfische

Er stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen verschiedenen Ebenen des Nahrungsnetzes dar und dient zum Beispiel als Nahrungsgrundlage für Dorsche,...

In einer von der HIT-Umweltstiftung geförderten Studie untersuchte das Fischereiteam des RhFV die Rekrutierung der strömungsliebenden Fischart Barbe...

© 2021 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.