1

Nächste Termine

28.11.2020 - 

1

EU-Wasserrahmenrichtlinie

Fisch-Monitoring durch das LANUV an ausgewählten Fließ-, und Stillgewässern

S.Turobin: E-Fischer im Einsatz

Fließgewässer (über 10 km² Einzugsgebiet) und größere Stillgewässer (über 50 Hektar) werden vom LANUV unter Umständen im Fisch-Monitoring der EU-WRRL beprobt. Die Gewässerauswahl wechselt jährlich und nicht jedes Gewässer wird beprobt.

Wenn Sie eine eigene, nennenswerte Fließwasserstrecke oder ein Stillgewässer von über 50 ha haben, besteht die Möglichkeit sich über die Monitoring-Einsätze informieren zu lassen. Dazu müssen Sie sich unter dem unten angegebenen Link registrieren, oder wenn kein Internetzugang vorhanden ist sich telefonisch an das LANUV wenden. Nur registrierte Personen werden über die Monitoring-Einsätze der vom LANUV beauftragten Werkvertragsnehmer informiert.

Sie finden die einzelnen Befischungen für das Jahr 2020 und weitere Informationen auf folgender Homepage:

https://fischinfo.naturschutzinformationen.nrw.de/fischinfo/de/befischungen,

Falls Befischungen in Ihrem Zuständigkeitsbereich erfolgen und Sie Interesse haben über den Befischungstermin in Kenntnis gesetzt zu werden bzw. die Befischung im Gelände begleiten wollen, melden Sie sich bitte unter BefischungenNRW@lanuv.nrw.de. Diese Daten werden an die Werkvertragsnehmer, die die jeweilige Befischung durchführen, zur direkten Kontaktaufnahme weitergegeben. Falls Sie nicht mit einer Weitergabe Ihrer Kontaktdaten an den bearbeitenden Werkvertragsnehmer einverstanden sind, teilen Sie das bei der Kontaktaufnahme mit.

In einer von der HIT-Umweltstiftung geförderten Studie untersuchte das Fischereiteam des RhFV die Rekrutierung der strömungsliebenden Fischart Barbe...

Jungfischgemeinschaften in den Uferhabitaten des Rheins und repräsentativ ausgesuchter Auengewässer des Niederrheins untersucht

Monitoring der unter die FFH-Richtlinie fallenden Wanderfischarten Maifisch, Fluss- und Meerneunauge und Lachs

© 2020 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.