FÖNA-Jungfischprojekt

Jungfischgemeinschaften in den Uferhabitaten des Rheins und repräsentativ ausgesuchter Auengewässer des Niederrheins untersucht

Foto: Scharbert, Steinbeißer

In einem mit dem FÖNA-Fond über die Bezirksregierung Düsseldorf finanzierten Projekt, wurde der Zustand der Jungfischgemeinschaften in den Uferhabitaten des Rheins und repräsentativ ausgesuchter Auengewässer des Niederrheins untersucht. Jungfische in ihrem ersten Lebensjahr sind gute Indikatoren im Hinblick auf die herrschenden Umwelt- und Habitatbedingungen und geben Aufschluss über aktuelle Entwicklungen und Hinweise für das fischereiliche Management.

In Kooperation mit der Rheinfischereigenossenschaft / Fa. Limnoplan (Rheinhauptstrom) und dem Team des RhFV (Auengewässer) wurden die Jungfischuntersuchungen mittels Elektropunktbefischungen im Juli 2020 durchgeführt.

Lesen Sie hier weiter

Edelkrebsprojekt NRW bittet Angler um Unterstützung

Einen massiven Aufstieg von Tausenden Zährten und Nasen verzeichnet das Betreuungsteam des RhFV im April 2021 am Siegwehr Buisdorf.

Erstmals konnte mit dem Schokker ein adulter Maifisch nachgewiesen werden.

Fischwirtschaftsmeister

© 2021 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.