Wir gedenken Fabio Rochol

Der Biologe und leidenschaftliche Angler hat bis zum Jahr 2016 beim Rheinischen Fischereiverband die beliebten Gewässererlebnistouren, zahlreiche Events um unsere Fischprojekte und tolle Jugendfreizeiten durchgeführt.

Für seinen Einsatz an unseren Gewässern und seine Begeisterungsfähigkeit auch in der Nachwuchsförderung werden wir ihm immer dankbar sein.

Fabio ist viel zu jung verstorben. Er stammte aus einer weltgewandten Familie, ist viel gereist und studierte in Köln und Rostock das Fach Biologie. Nach dem Studium arbeitete er beim Gutachterbüro Limnoplan, dann beim Rheinischen Fischereiverband und er führte den Angelpark Diepeschrather Mühle in Bergisch Gladbach. Im Jahr 2016 zog er erneut nach Rostock, um dort als Quereinsteiger erfolgreich Lehrer am Gymnasium zu werden. In seiner neuen Wahlheimat genoss er die Nähe zur Ostsee und nordostdeutschen Gewässerlandschaft, die er mit seinen Freunden oft für seine große Angelleidenschaft nutze. Fabio schätzte den Fisch auch kulinarisch und war ein begnadeter Angler sowie Naturliebhaber.

Mit Fabio verlieren wir nicht nur einen Freund und Kollegen, sondern auch einen großartigen Menschen und besonnenen Angler mit großem biologischen Fachverstand. Wir nehmen Anteil an der Trauer seiner Familie und aller ihm nahestehenden Menschen.

Von Herzen – das ganze Team des RhFV

Rechtzeitig zum Ferienbeginn hat der DAFV die Unterschiede der Fischereischeine aller Bundesländer unter die Lupe genommen.

5. Juli bis 9. Juli

Die Quappe (Lota lota L.) ist ein dorschartiger Süßwasserfisch, der einst deutschlandweit in Fließ- und Stillgewässern verbreitet war und in Flüssen...

Eine ungewöhnliche und in der Form noch nicht registrierte große Ansammlung von Barben und Zährten konnte das Team des Rheinischen Fischereiverbandes...

© 2021 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.