Loading color scheme

          

Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

Mitglied im Fischereiverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Mitglied im Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Mitglied im Deutschen Angelfischerverband e.V.

 

Der Rheinische Fischereiverband von 1880 e.V. ist der Verband für Angler und aller am Schutz von Natur, Umwelt und Gewässern 
interessierten Bürger und Organisationen.

 

 

Neubau "Zentrum für angewandte Fischerei, Fischökologie und Aquakultur" in Kirchhundem-Albaum

Im sauerländischen Albaum wurde am 27.04.2022 in einem feierlichen Pressetermin die gute Nachricht zum Neubau für die Fischereiökologie des LANUV öffentlich verkündet. Aus der ehemaligen "Landesanstalt für Fischerei" soll so planmäßig bis zum Jahr 2025 ein modernes Zentrum für angewandte Fischerei, Fischökologie und Aquakultur in Kirchhundem-Albaum werden. Der topmoderne Neubau wird viel Platz für Schulungen bieten (siehe Gewässerwarte-Ausbildung. E-Fischerkurse, Ausbildung von Fischwirten und vieles mehr), von denen wir Angler und die Fischerei im allgemeinen sehr profitieren werden.

Die erhebliche Investition des Landes NRW zeigt die hohe Wertschätzung für die Fischerei und stärkt unsere Interessen als Angler. Der RhFV-Vorsitzende Reiner Gube und der stellvertretende RhFV-Vorsitzende Frank Kleinwächter sowie der Geschäftsführer Frank Molls haben für den Rheinischen Fischereiverband an der Veranstaltung teilgenommen. Der Präsident des Fischereiverbands NRW, Johannes Nüsse, hat ein Grußwort gehalten und auch die anderen Landesverbände waren vertreten.

Unkommentierte Bildersammlung des Pressetermins zum Neubau für angewandte Fischerei, Fischökologie und Aquakultur 

Pressemeldung des LANUV

 

Publish modules to the "offcanvs" position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.