Loading color scheme

          

Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

Mitglied im Fischereiverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Mitglied im Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Mitglied im Deutschen Angelfischerverband e.V.

Nachrichten Archiv

Jugendleitungen der NRW Landesverbände zu Besuch in der Natur– und Wildnisschule Ruhr in Hattingen

Zur Fortbildung für Jugendleiterinnen und Jugendleiter hatte die Fischerjugend NRW dieses Jahr eingeladen in die Natur- und Wildnisschule Ruhr in Hattingen. 

J-TEAM Starterpaket!

Liebe Angelfreundinnen und Angelfreunde,
gerne möchten wir auf eine Aktion der NRW Sportjugend hinweisen. Hier habt Ihr die Möglichkeit ein kostenloses und unverbindliches J-Team Starterpacket zu beantragen.


Foto: NRW Sportjugend

Lachssaison 2022 angelaufen

Die neue Lachssaison 2022 ist an den Kontrollstationen im Sieggebiet und auch an der Eifelrur angelaufen. Bisher konnten dort insgesamt 32 Meerforellen und 20 Lachsaufsteiger nachgewiesen werden. An der Kontrollstation Dhünn laufen noch die Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme des automatischen Fischzählers. Das Team des RhFV hofft auf Niederschläge, die die Abflüsse steigen lassen. Hinlänglicher Abfluss und nicht zu warme Temperaturen begünstigen den Aufstieg maßgeblich.

 

 

 

Oben Meerforelle, Foto: Thomas Vogt
Unten Lachs, Foto: Fabian Gräfe

Fangmöglichkeiten für Dorsch und Lachs bleiben 2023 für die Freizeitfischerei in der Ostsee unverändert

Das restriktive Bag-Limit für die Lachsfischerei in der Ostsee seit dem Jahr 2022 ist aus Sicht des DAFV unverhältnismässig und führt zu Unverständnis unter den Anglern. Dazu kommen negative sozioökonomische Effekte für die struckturschwachen Küstenregionen.
Foto DAFV, Lindner

Trotz Fortschritten nur zehn Prozent der deutschen Gewässer ökologisch intakt

Gemeinsame Pressemitteilung von Umweltbundesamt und Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

Alle sechs Jahre werden in Deutschland aktuelle Planungen für die Verbesserung des Zustands der Gewässer in einer Broschüre „Die Wasserrahmenrichtlinie. Gewässer in Deutschland 2021. Fortschritte und Herausforderungen“ veröffentlicht. Aktuell sind nur knapp zehn Prozent der Flüsse, Seen und Küstengewässer in gutem ökologischen Zustand. 
Qwelle, Foto: Umweltbundesamt

Publish modules to the "offcanvs" position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.