Loading color scheme

          

Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

Mitglied im Fischereiverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Mitglied im Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Mitglied im Deutschen Angelfischerverband e.V.

Nachrichten Archiv

Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V. ehrt herausragende Persönlichkeiten

Zum Amtswechsel im Vorstand des RhFV konnte der neue Verbandsvorsitzende Frank Kleinwächter seine Amtszeit mit der Auszeichnung von Reiner Gube zum Ehrenvorsitzenden und Heinrich Homann zum Ehrenmitglied beginnen. Mit großem Engagement haben Reiner Gube und Heinrich Homann in ganz besonders hervorzuhebender Weise, über Jahre, den Rheinischen Fischereiverband in vielerlei Hinsicht bereichert.
Reiner Gube hat sich Jahrzehnte für die Freizeitfischerei in den Gremien der Fischereiverbände auf Landes- als auch auf Bundesebene immer für die Fischerei eingesetzt. Ehrenamtlich übt er Tätigkeiten im Verein und im Bezirk aus. 

Modernes Zuhause für junge Fische

Besatzfischzucht des Ruhrverbands in Möhnesee-Körbecke wurde umfassend modernisiert.

Der Ruhrverband züchtet in seinem Fischereigehöft in Möhnesee-Körbecke seit den 1960er-Jahren Fische,
die für das fischereiliche Management der Talsperren sowie für Artenschutzprojekte benötigt werden.
Foto Ruhrverband

Vorgehen bei Gewässer-Notfällen - insbesondere in sommerlichen Hitzephasen und bei drohenden Fischsterben

Eine Handlungs- und Melde-Empfehlung des RhFV
Die Hitzesommer haben auch im Rheinland zu erheblichen Gewässer-Notfällen geführt, bei
denen schwindende Wasserstände und extreme...

Osterpaket mit faulen Eiern - Bundesrat beschließt im „Blindflug“ das Ende der Biodiversität in Deutschlands Flüssen

Berlin, 13.07.2022. Ohne Vorliegen der Beschlussvorlagen aus dem Bundestag, so die Kritik von Dr. Haselow als Bundesratspräsident zu Beginn der Sitzung am 08. Juli 2022, hat der Bundesrat das „Osterpaket“ angenommen. Mit faulen Eiern im „Osterpaket“ haben Bundestag und Bundesrat...
FOTO: GERHARD KEMMLER

"FREIES SCHWIMMEN“ FÜR DEN LACHS

Barriere in der Sülz bei Overath-Untereschbach wird zurückgebaut
Pressemeldung Rainer Deppe

Wir wollen, dass der Lachs wieder in seine ursprüngliche Heimat in den Bergischen Flüssen zurückkehren kann“, so lässt sich das Ziel der Landesregierung auf den Punkt bringen. Nach jahrelanger Planung wird der Aggerverband in den nächsten drei Monaten das Wehr „Flocke“ in der Sülz abbrechen und zurückbauen lassen. 

Publish modules to the "offcanvs" position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.